Zum ersten Mal im Grevener Ballenlager: Die ORIGINAL 2000er Party

Von Ohrwürmern bis Eintagsfliegen war in den 2000ern alles dabei: Da wären beispielsweise die Baha Men, ATC oder Lou Bega, die schon nach kurzer Zeit wieder in der Versenkung verschwunden sind. Hits wie „Yeah!” von Usher oder „Pokerface“ von Lady Gaga dagegen sind gekommen, um zu bleiben.

2000er

Von Ohrwürmern bis Eintagsfliegen war in den 2000ern alles dabei: Da wären beispielsweise die Baha Men, ATC oder Lou Bega, die schon nach kurzer Zeit wieder in der Versenkung verschwunden sind. Hits wie „Yeah!” von Usher oder „Pokerface“ von Lady Gaga dagegen sind gekommen, um zu bleiben. Die Kolumbianerin Shakira fesselte die Männerwelt nicht nur mit ihren Songs, sondern auch mit ihrem berühmt-berüchtigten Hüftschwung. Die freche Rockgöre Avril Lavigne hingegen trat lieber mit Gitarre und Skateboard auf und erklärte, wie „complicated“ sie alles fände. Die Frauen konnten sich währenddessen an Maroon 5, Uncle Kracker oder Justin Timberlake erfreuen.
Eine neue “Neue Deutsche Welle” schwappte über Deutschland: Silbermond, Wir sind Helden, Stefanie Heinzmann oder Juli eroberten die Musikwelt und bevölkern die Charts bis heute. Linkin Park, Crazy Town und Limp Bizkit läuteten die Geburtsstunde des Crossover ein. Und obwohl Castingshows Mitte der Nullerjahre einen regelrechten Boom erlebten, werden sich an Nu Pagadi und Queensberry wohl die wenigsten erinnern.

DJ Frank S. wird ab 20 Uhr die ganze Bandbreite an Hits des letzten Jahrzehnts abdecken. Eintrittskarten gibt es ausschließlich an der Abendkasse.

Comments are closed.